Staublog

Leider lange kein Internet gehabt

 

Hallo an alle die schon lange auf eine Nachricht oder eine Lebenszeichen von mir gewartet haben. Hier ist es also das Lebenzeichen: 

Mir geht es gut, ich bin gerade in Taras (Kasachstan) angekommen.

Es gäbe viele Geschichten zu erzählen. Die erste Geschichte begann mit einem Radlagerschaden an der linken Seite meines Busses. Zwischen Aktöbe und Alga ging es nicht mehr weiter und ich musste mit dem defekten Lager noch 10 Kilometer fahren. An einer Tankstelle konnte ich dann die Reparatur durchführen. Aber das jetzt alles bis in das kleinste zu erklären würde zu lange dauern. 

Dann fuhr ich weiter und wollte ein bisschen Zeit einholen, doch die Zeit holte mich ein. Eine Abzweigung nahm ich verkehrt, und zack habe ich mich verfahren -  eine neue Geschichte begann... Die Geschichte einer sehr netten Großfamilie.

1.     Radlager

2.    Nette Familie

3.    Festgefahren im Nirgendwo

4.    Hilfe von Internetmann

5.    Wiedersehen in Alga

6.    Überteuertes Essen in Aktöbe

7.    Treffen mit einer Lehrerin in einem Cafe

8.    Nachtfahrt duch die Umleitung (Staub)

9.    Treffen mit 2 Truckern 

10.  Aktöbe - Mercedes  (keine Hilfe)

11.  Weg nach Taras

 

Das sind hier so die Stichworte damit ich nicht  vergesse euch die Geschichten irgendwann mal zu erzählen. Nicht traurig sein, doch ich habe nicht so viel Lust zu schreiben. Es ist im Moment für mich wichtiger mein Auto am Laufen zu halten. Dazu muss ich immer wieder Teile besorgen - ist nicht so einfach, wenn mann sich nicht auskennt. Oft muss man auch aufpassen das die freundlichen Helfer, nicht mehr kaputt machen. Mir geht es aber wirklich richtig gut. Habe das Gefühl, menschlich bekomme ich das von den Kasachen was ich brauche. Ein bisschen bin ich wohl selbst schon eine kleiner Kasache 

Zusammen mit Kasachen, bin ich Heute Morgen bin ich auf einem Pferd über das Land geritten. Es war ein sehr erhabenes Gefühl wie im Film - eine wunderschöne Bergkette, grünes sattes Gras durchkreuzt von kleinen Flüssen. toll - was kann ich mehr wünschen. Übriges warte ich immer noch auf meinen Druchfall, doch der will sich dieses Mal nicht einstellen. So bin ich doppelt glücklich. Machts gut

 

30.7.14 05:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen